Information icon.svg 12. Welttag der genitalen Selbstbestimmung am 7. Mai 2024 Logo-Worldwide Day of Genital Autonomy.png
Information icon.svg Marsch für das Leben in Berlin (und Köln), Termin: 21. September 2024, Ort: Brandenburger Tor, Uhrzeit: 13:00 Uhr - Info[ext] 1000plus.jpg
Information icon.svg MediaWiki[wp] ist männerfeindlich, siehe T323956.
Aktueller Spendeneingang: !!! Spenden Sie für Hosting-Kosten im Jahr 2024 !!! Donate Button.gif
18,2 %
218,00 € Spendenziel: 1.200 €
Die Bericht­erstattung WikiMANNias über Vorgänge des Zeitgeschehens dient der staats­bürgerlichen Aufklärung. Spenden Sie für eine einzig­artige Webpräsenz, die in Deutschland vom Frauen­ministerium als "jugend­gefährdend" indiziert wurde.
Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
Die "Indizierung"[ext] der Domain "de.wikimannia.org" durch die Bundes­prüf­stelle für jugend­gefährdende Medien am 9. Januar 2020 ist illegal und deswegen rechtlich nichtig/unwirksam[wp]. Der Staatsfeminismus versucht alle Bürger zu kriminalisieren, die auf "wikimannia.org" verlinken, wobei massiv mit Einschüchterung und Angst gearbeitet wird. Bis zu dem heutigen Tag (Stand: 19. April 2024) wurde WikiMANNia weder ein Rechtliches Gehör gewährt noch wurden die Namen der Ankläger und Richter genannt. Ein Beschluss ohne Namens­nennung und Unterschrift ist Geheimjustiz und das ist in einem Rechtsstaat illegal und rechtlich unwirksam. Dieser Vorgang deutet auf einen (femi-)faschistoiden Missbrauch staatlicher Institutionen hin. Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
WikiMANNia schützt die Jugend vor familien­zerstörender Familienpolitik und staatlicher Indoktrination. All die Dinge, wovor Jugendliche geschützt werden müssen - Hass, Hetze, Aufruf zur Gewalt und Pornographie - gibt es hier nicht. WikiMANNia dokumentiert lediglich die Wirklichkeit, ohne sich mit dem Abgebildeten, Zitierten gemein zu machen, ohne sich das Dargestellte zu eigen zu machen. In WikiMANNia erfahren Sie all das, was Sie aus Gründen der Staatsräson nicht erfahren sollen.
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu benachteiligen, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und aus­zu­beuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Terror

Aus WikiMANNia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hauptseite » Gewalt » Terror
Wie man die Angst vor dem Terror lindern kann.

Zum Thema Terror gibt es folgende Artikel:


Linker Terror

Das Buch heißt "Terrorismus-Lügen: Wie die Stasi im Untergrund agierte" von Regine Igel. Wie gesagt, ich konnte mich nicht erinnern, das gekauft zu haben und hatte das völlig vergessen, aber vielleicht war das ganz gut, denn heute bin ich in dem Thema weitaus weiter und sensibilisierter, weil ich inzwischen den Zusammenhang zwischen der Stasi und meiner Karriere­sabotage (so ähnlich gesprengt wie Nord Stream[wp]) entdeckt habe. Eigentlich passt es viel besser, es heute zu lesen, als es 2016 gelesen zu haben.

Also habe ich jetzt angefangen, bin aber erst zu etwa einem Drittel durch.

Es geht darin aber um erstaunliche Zusammenhänge. Leute mindestens meines Alters können sich noch gut an die Terrorwelle der 70er Jahre, der RAF[wp], die Anschläge wie die bei den Olympischen Spielen[wp], Attentate auf Hanns Martin Schleyer[wp], Siegfried Buback[wp] und so weiter und natürlich das ganz große Ding, die Entführung der Landshut[wp] und den Versuch, RAF-Leute freizupressen, erinnern. All die Fahndungs­plakate, die damals überall hingen, mit den ganzen Terror-Promis.

In der öffentlichen Darstellung wurden die Vorgänge meist als singulär und zusammen­hangsarm dargestellt, so in dem Stil "Neuer Spinner, neue Nummer".

Schon länger habe ich gewisse Zweifel daran, dass da nichts mit nichts was zu tun hat. Denn verblüffend häufig geht es da um Karlsruhe. Die Grünen wurden in Karlsruhe gegründet. [...]

In diesem Buch nun, und ich habe erst etwa ein Drittel gelesen, wird behauptet/beschrieben, das der ganze Terror, und nicht nur der in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern, wie die Roten Brigaden[wp] in Italien, nicht etwa, wie uns die Presse erzählt hat, wenn sie überhaupt was sagte, isolierte, singuläre Vorgänge waren, sondern dass das alles zusammenhing, und hinter allem die Sowjetunion[wp], der KGB[wp], die Stasi steckten. Es sei keineswegs so gewesen, dass die erst später in der DDR Unterschlupf fanden, sondern das ganze Ding war von vornherein nichts anderes als ein Krieg der Kommunisten gegen den Westen, der sich schon frühzeitig mit dem Krieg der Palästinenser gegen Israel und die USA verband. Ich habe lange überlegt, warum eigentlich die RAF und die heutigen Linken so eng mit den Palästinensern zusammen­arbeiten und -arbeiteten, und warum die Palästinenser versuchten, die RAF freizupressen.

In diesem Buch nun wird beschrieben, dass das alles im Prinzip eines war, dass die RAF von Anfang an in palästinensischen, syrischen und anderen Ausbildungs­lagern zum Terroristen ausgebildet wurde.

Das alles lief unter dem großen Krieg gegen den Westen, alles zentral gesteuert. Das Ziel sei gewesen, den Westen zu zerstören, und die Taktik, den Westen zu destabilisieren, wo es nur geht.

Denkt man das weiter durch, dann komme zumindest ich zu dem Schluss, dass dieser Plan, den Westen in jeder denkbaren Weise anzugreifen und zu "destablisieren", nie aufgehört hat. Ich hatte oft geschrieben, dass nicht die BRD die DDR geschluckt, sondern die Stasi die BRD übernommen hat, und wenn man liest, was da so ablief, dann stimmt das noch weit mehr, als ich gedacht hatte. Demnach würde man mehr denn je an diesem Plan arbeiten, es nur noch um einen Krieg gegen den Westen gehen.

Bedenkt man dann, wie sehr auch die heutigen linken Politiker mit den Palästinensern verbandelt sind, und wie antisemistisch, antiisraelisch die Politik geworden ist, kann man eigentlich nur folgern, dass die Stasi nicht etwa tot und untergangen ist, sondern mächtiger denn je, und dass die Stasi heute aus den politischen Posten, den Hochschulen, dem Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk besteht. Mindestens. Man hat sich die Geldmittel gesichert, ebenso den Zugriff auf die ganz große Propaganda­posaune Rundfunk. Deshalb gendern die auch so gerne, das gehört zum Destabilisierungs­programm.

Alles das, was wir heute hier erleben, diese ganze "Deindustrialisierung", Gender, die Flüchtlings­schwemme, die neue Dekadenz, Klimapolitik, und, und, und, und, und, liest sich alles wie eine Fortsetzung der Angriffe und Zielsetzungen wie in dem Buch aus den 1960er und 1970er Jahren beschrieben.

Und wenn man dann die damalige Rolle Syriens betrachtet, wo auch Terro­rausbildungen und so weiter stattfinden, dann bekommt diese Migrationswelle, die seit 2015 aus Syrien kommt, plötzlich eine ganz andere Bedeutung. Dann nämlich wären sie so etwas wie die RAF, nur vieeeeel größer, die gekommen sind, um den Westen zu zerstören. Ich hatte mich schon gewundert, warum da immer nur kräftige junge Männer ankommen, aber keine Frauen, Alte, Kinder, Behinderte zu sehen sind. Das ist vielleicht die Antwort.

Hadmut Danisch[1]

Einzelnachweise

  1. Hadmut Danisch: Zwei kleine Theorien, eine große zur Nord Stream-Sprengung, Ansichten eines Informatikers am 29. September 2022

Netzverweise

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.